bio2pack

Dieses internationale ZIM-Netzwerk geht nach erfolgreichem Abschluss der ersten Phase 2019 bereits in die zweite Phase über.

Bereits in der ersten Phase konnten wir 14 marktrelevante Unternehmen und 5 Forschungseinrichtungen aus Deutschland und den Nachbarländern Österreich und Luxemburg zusammenbringen und aus diesem Kontext zahlreiche Projekte entstehen und fördern lassen. Ziel dieses Netzwerks ist es, ein Lösungsportfolios für den innovativen Einsatz von natürlichen Rohstoffen in ökologisch, nachhaltigen Materialien zu entwickeln.

Dabei steht das gesamte „Verpackungsleben“, vom Design bis hin zur Entsorgung, im Mittelpunkt. Ob Biokleber, nachhaltiges Barrierematerial oder Faserguss „in grün“ – alle Themen rund um Verpackungen werden aufgegriffen und aus dem Blickwinkel der Innovation betrachtet. Das zunehmende Verbraucherinteresse sowie eine sich verändernde Gesetzgebung zum Thema Verpackungen verleihen zusätzliche Bedeutung an das übergreifende Thema des Netzwerks und bestätigen dessen Relevanz.

Kontakt

null

Dr. Marc Köppen

marc.koeppen@euverion.com
null

Jörg Gröne

joerg.groene@euverion.com