Schlechte Luft in Innenstädten ist ein ebenso altbekanntes, wie ungelöstes Problem. Abgase, dichte Bebauung und viele Menschen auf engem Raum führen zu einer extrem schadstoffbelasteten Luft, die auf Dauer krank macht und jährlich zu vielen Todesfällen führt. Dieses Problem hat das Start-up Green City Solutions erkannt und setzt auf einen neuen Ansatz: Sie installieren in Berlin den CityTree, der weltweit erste nachhaltigen BioTech-Luftfilters. Der CityTree verbindet das intelligente Design der Natur mit modernster Technologie und bildet damit einen natürlichen Luftfilter. Zugleich ist er ein digitaler City Hub, , der als Sitzbank, Werbeplattform oder als Netzwerkknotenpunkt vielseitig erweiterbar und einsetzbar ist. Der Grundbaustein im Inneren des CityTree bilden speziell ausgewählte Moose, die sich für die Stadt als besonders wertvolle Pflanze bewiesen haben. Sie befreien die Luft von bis zu 80 Prozent der Feinstaubpartikel und kühlen außerdem langfristig die Umgebungsluft in der Innenstadt. Damit das pflanzliche Innenleben gesund bleibt, sind eine interne Wasserversorgung und Sensoren verbaut. Je nach Bedarf wird den Moosen Wasser zugeführt und gleichzeitig der Bedarf mit moderner IoT-Technologie rund um die Uhr überwacht.

Außerdem enthält die Installation auch Schnittstellen für Services wie Netzwerktechnik und Outdoor-Screens. Das Projekt Horizont 2020 des EU Rahmenprogramms für Forschung und Innovation fördert die Installation mehrerer CityTrees in diesem Jahr. Als Partner für zukünftige Projekte war auch Euverion Teil der Enthüllung der ersten CityTrees vor der Concept Shopping Mall BIKINI in Berlin. Weitere CityTrees sollen langfristig sowohl in Berlin als auch in anderen Städten dazu kommen und so die Luft in den Innenstädten langfristig verbessern.

Kontakt und weitere Informationen:

greencitysolutions.de

Green City Solutions GmbH
Fernstrasse 27
15741 Bestensee

info@mygcs.de